Wenn ich also jemals den Status eines mPUAG erreichen möchte, sollte ich wahrscheinlich auch meinen herausbringen.

Beachten Sie, dass dies in keiner Weise eine „fertige“ Theorie ist, und freuen Sie sich daher über Ihr Feedback dazu.
Welche Löcher siehst du?
Welche Inkonsistenzen können Sie feststellen?
Entspricht dies Ihrer realen Erfahrung?

Ok, um das zu starten, muss ich eine sehr klare Unterscheidung treffen. Wenn ich über Anziehung spreche, spreche ich nicht über das “Wow, sie sieht heiß aus, ich würde wirklich gerne Sex mit ihrer Art von Anziehung haben”.
Ich spreche von dem Gefühl, dass du tief in deinem Bauch fühlst, dass dich die Art und Weise, wie sich jemand bewegt, die Art und Weise, wie sich jemand in seiner Welt engagiert, verzaubert, dass du von seiner Energie hypnotisiert wirst.

Ich spreche von der Art von Anziehung, die so viel tiefer geht als die flache Oberfläche. Ich spreche von dieser tiefen, magnetischen Anziehungskraft, die Sie spüren, wenn Sie eine Frau sehen, die Sie nur anzieht.
Das ist die Attraktion, über die ich heute sprechen werde.
Die Theorie

Die Theorie ist relativ einfach. Tatsächlich ist es sehr einfach.

Wir fühlen uns von Menschen angezogen, die uns geben, was wir wollen.
Das ist es.
Es gibt keine Evolutionspsychologie oder tiefe Reptilienauslöser. Es geht einfach darum, die Person zu finden, die das Loch in Ihrem Leben füllt.
Süchtig nach einem Gefühl

Jetzt muss ich diese Aussage einschränken, da sie leicht missverstanden werden kann.
Wenn ich “Geben Sie uns, was wir wollen” sage, spreche ich nicht über Gegenstände, Geld oder Autos.
Diese Dinge mögen auf den ersten Blick wichtig erscheinen, aber wenn Sie versuchen, die Anziehungskraft zu verstehen, während Sie diese Elemente betrachten, kann dies schwierig sein.
Ich glaube (wie alles in diesem Beitrag, es ist nicht “Tatsache”, es ist einfach meine Überzeugung), dass der Kernwunsch hinter jedem Objekt / jeder Handlung / Entscheidung ein Gefühl ist. Gefühle sind die einzigen Ziele an sich. Alles andere ist Mittel zum Zweck.

Wir wollen kein Haus. Wir wollen das Gefühl, dass wir denken, ein Haus zu haben, wird uns geben. Der Grund, warum wir das Haus wollen, liegt in der Assoziation zwischen dem Haus und dem Gefühl.
Wir wollen keine Frau. Wir wollen das Gefühl, dass wir denken, eine Frau zu haben, wird uns geben. Der Grund, warum wir die Frau wollen, ist die Assoziation zwischen der Frau und dem Gefühl.

Der Grund, warum wir von einer bestimmten Frau angezogen werden, ist das Gefühl, dass wir glauben, dass wir es erleben werden, wenn wir sie haben.

Zeit für Veränderung
Die Sache zu beachten ist jedoch diese Änderungen. Diese Änderung kann über einen langen Zeitraum oder in einem Augenblick erfolgen. Was wir suchen, ist so fließend wie unser Gefühl.
Die Gefühle, nach denen wir suchen, sind die Gefühle, die wir derzeit nicht haben. Wenn Sie sich allein und machtlos fühlen, werden die Gefühle, nach denen Sie suchen, Verbindung und Macht sein. Wenn Sie sich ruhig und kontrolliert fühlen, werden die Gefühle, nach denen Sie suchen werden, Aufregung und Energie sein.
Aber wenn sich zu irgendeinem Zeitpunkt die Art und Weise ändert, wie Sie sich fühlen, ändern sich auch die Gefühle, die Sie sich wünschen.

Wenn Sie sich von einem Gefühl der Ohnmacht und des Alleinseins in ein Gefühl der Macht und Verbundenheit verwandeln, ändern sich die Gefühle, die Sie suchen, und die Menschen, zu denen Sie sich hingezogen fühlen.
Zum Beispiel

Meine Geschichte ist ein gutes Beispiel dafür.
Ich erinnere mich an das erste Mädchen, in das ich mich verliebt habe. Es war buchstäblich Liebe auf den ersten Blick.

Ich saß mit einer großen Gruppe von Fußballspielern und Cheerleadern meines Teams an einem Tisch bei KFC (dem besten Ort zum Verlieben) und sah sie langsam und sicher von Tisch zu Tisch gehen und mit allen anderen sprechen.
Sie ging, als ob sie den Ort besäße, als ob nichts sie berühren könnte.
Sie war stark, stolz und mächtig. Ich wurde hypnotisiert.

Warum? Weil ich glaubte, dass ich erleben würde, wonach ich suchte, wenn ich in ihrer Nähe war.

Zu diesem Zeitpunkt meines Lebens hatte ich Angst vor der Welt. Ich hatte Angst davor, was passieren würde und wie ich damit umgehen würde. Sie war überhaupt nicht. Sie war so stark.
Ich hatte das Gefühl, als wäre ich bei ihr, nichts könnte mich berühren. Ich hatte noch nie jemanden getroffen, der so stark war. Das hat mich verzaubert.
Diese Verzauberung und Neugierde hielt an, bis ich diese Kraft für mich selbst entwickelte.
Meine Neugierde ließ nach, als ich immer stärker wurde. Ich brauchte diese Kraft von niemandem mehr um mich herum. Ich hatte es für mich.

Als meine Stärke wuchs, änderten sich meine Wünsche. Ich hörte auf, mich von Kraft angezogen zu fühlen, und fing an, mich auf etwas ganz anderes einzulassen.

Dies war, als ich mich wieder verliebte.
Wieder war es Liebe auf den ersten Blick.
Ich ging die Treppe des Menzies Hotels in Sydney hinunter, wo die restlichen Fußballspieler und Cheerleader Karaoke spielten.

Es gab ein Mädchen, das Teil der Gruppe war, aber außerhalb. Alle redeten und lachten und suchten in den Karaoke-Büchern nach ihrem nächsten Song.
Sie tanzte alleine, direkt vor dem Rest der Gruppe. Sie war so frei, so offen, sie war Bewegung und Energie und alles

Lebeneingewickelt in eine Kugel.
Ich war süchtig.

Ich hatte die Kraft und Kontrolle, die ich in meinem Leben brauchte. Ich fühlte mich zuversichtlich und stark und in der Lage, alles auf mich zu nehmen, was auf mich zukam. Gleichzeitig fühlte ich mich zurückhaltend.
Ein Großteil meiner Kraft beruhte darauf, mich auszuschalten. Ihre war darauf ausgerichtet, sich zu öffnen.
Trotz der Tatsache, dass wir uns auf unserer Reise mehrmals getroffen und getrennt haben, ist dies die schöne Frau, mit der ich jetzt lebe.

Ich bin jetzt unglaublich von ihr angezogen, weil sie mir gibt, was ich will.

Ich fühle mich in meinem Leben sehr kontrolliert. Ich habe das Gefühl, mit allem fertig zu werden, was mir in den Weg kommt. Ich habe das Gefühl, nichts kann mich jemals davon abhalten, das Leben zu erschaffen, das ich will. Das Gefühl, das in meinem Leben fehlt, ist Aufregung. Ich habe das Gefühl, ich kann mit allem umgehen, was mir in den Weg kommt, damit das Leben ganz ruhig wird.

Nicht mit ihr. Sie ist aufgeregt. Sie ist Leidenschaft. Sie ist Energie und Leben. Sie ist eine sich ständig weiterentwickelnde Kugel aus Emotionen und Energie und ich liebe sie dafür.

Sie ist von mir angezogen, weil ich ihr gebe, was sie will.
Sie verändert sich ständig und entwickelt sich weiter. Die Dinge können in einer Sekunde hoch und in einer anderen runter gehen. Dinge können lustig sein, dann glücklich, dann traurig, dann aufregend, dann verrückt, und sie wünscht sich Stabilität. Ich bin diese Stabilität für sie. Wenn sie in meiner Nähe ist, kann sie einfach mit allem fließen, was passiert, weil sie weiß, dass ich alles unter Kontrolle habe und dass es nichts gibt, mit dem ich nicht umgehen kann.

Wir arbeiten zusammen, weil wir die fehlenden Stellen ausfüllen.

In Summe
Um es zusammenzufassen, meine Theorie der Anziehung ist, dass wir von den Menschen angezogen werden, die es uns ermöglichen, die Gefühle zu erleben, nach denen wir uns sehnen. Die Gefühle, nach denen wir uns sehnen, sind die Gefühle, die es uns ermöglichen, das gesamte Spektrum dessen zu erfahren, was das Leben zu bieten hat.
Jetzt schlag mich mit deinen Gedanken.
Welche Löcher sehen Sie darin?
Welche Bereiche ergeben keinen Sinn?

Welche Bereiche widersprechen Ihrer persönlichen Erfahrung?

Sagen Sie Ihre Gedanken unten.
Lass es mich haben.
L.
In Verbindung stehende Artikel:
David Deida stellte heraus: Der Weg des überlegenen Schein
Der beste Rat, den ich je erhalten habe.
Psychologie der Anziehung von Frauen
Teile die Liebe
Erhalten Sie kostenlose Updates