Kann jemand wirklich allgemein beschreiben, was ein Gedanke ist? In der physischen Welt kann es nicht gemessen werden, es ist nicht greifbar und es kann nicht mit unseren 5 akzeptierten Sinnen erlebt werden. Sie können einen Gedanken nicht berühren, riechen, schmecken, hören oder sehen, und dennoch ist er sehr real. Ein Gedanke kann nicht getötet werden, er ist frei, er ist unendlich und er nimmt keinen Raum in unserem Universum ein. Ein Gedanke kann uns befähigen oder zerstören, lieben oder hassen, konstruieren oder zerstören. Denken ohne Handeln ist in der physischen Welt einfach nicht manifestiert, obwohl es in der physischen Welt nicht existiert, hat es dennoch unendliche Kraft und unendliche Flexibilität.

Es ist das Einzige, worüber wir als Individuen 100% Kontrolle haben – möglicherweise das EINZIGE, worüber wir 100% Kontrolle haben. Es ist so mächtig für uns, dass wir 100% Kontrolle darüber haben, und dennoch schätzen wir nie wirklich das, was es uns ermöglicht. Ich glaube, das liegt daran, dass wir als Menschen gedacht haben, dass wir existieren MÜSSEN. Ohne nachzudenken hätten wir keine Motivation, wir hätten keine Vorstellung von einer Erfahrung: Wir wären im Wesentlichen tot.

Aufgrund unseres Denkbedürfnisses schätzen wir es nicht. Genau wie wir Luft oder Wasser nicht wirklich schätzen, nehmen wir diese Dinge als selbstverständlich an, da wir glauben, dass sie immer da sind und wir keine Wartung benötigen, um auf diese Dinge zugreifen zu können.

Verstehst du wirklich, was deine Gedanken dir bieten können? Verstehst du wirklich das grenzenlose Potenzial des Denkens, seine wahre Kraft und seine wahre Wahl? Wenn du das WIRKLICH verstehst und praktizierst, wirst du keine Angst kennen: du wirst Liebe, Schönheit, Freude und vor allem Kraft kennen: wahre, ehrliche, mutige Kraft. DU bist gedacht. Es ist Ihre Essenz, Ihr Führer, Ihr unendliches Potenzial. Sie sind nicht Ihr Körper, Ihre Form: Sie sind Ihr Bewusstsein, und der Vorfahr Ihres Bewusstseins ist das Denken. Deine Gefühle kommen aus Gedanken; Sie sind körperliche Ergebnisse von Gedanken.

Wenn Sie also die Kontrolle über Ihre Gedanken haben, macht es dann keinen Sinn, dass Sie Ihre Gefühle kontrollieren können, da es sich um physische Manifestationen des Denkens handelt?

Es ist nicht das heiße Mädchen, das Ihre Gefühle kontrolliert, wenn Sie sich nähern, noch möchte sie diese Verantwortung: Wer würde? Es liegt an Ihnen, wie Sie sich entschieden haben zu denken, oder wie Sie sich entschieden haben, Ihre Gedanken zu nutzen. Alle Kraft, die Sie jemals brauchen werden und die Sie jemals gebraucht haben, hat immer und wird immer in Ihnen gewohnt: weil Sie gedacht sind und Sie die Wahl haben, welcher Gedanke Sie sein möchten.

Das Denken ist so kraftvoll, dass es die physische Welt verändern kann, auch wenn es nicht physisch ist, und ich werde dies anhand eines Beispiels aus Wayne Dyers „Inner Wisdom“ -Aufzeichnungen demonstrieren: (Hinweis: Sie müssen tatsächlich aktiv an dieser Übung teilnehmen, um dies zu sehen dieser Punkt).

Ich möchte, dass Sie sich jetzt vorstellen, dass Sie eine Zitrone in der Hand halten. Schließe deine Augen, um dir das vorzustellen, wenn du es brauchst. Fühle tatsächlich die Zitrone in deiner Hand: die kleinen Vertiefungen auf der Oberfläche, den Noppen an einem Ende und die leichte Feuchtigkeit auf der Haut. Drücken Sie es ein wenig und spüren Sie die Feuchtigkeit auf Ihren Fingerspitzen.

Es ist cool, erfrischend und komfortabel.

Nun möchte ich, dass Sie sich vorstellen, diese Zitrone zu nehmen, auf ein Schneidebrett zu legen und Ihr Lieblingsmesser herauszunehmen. Es kann jedes Messer sein, das Sie mögen, es könnte einen Holzgriff haben, es könnte lang oder kurz sein, es könnte ein Hackmesser sein. Was auch immer das Messer ist, nimm es jetzt und schneide mühelos durch diese Zitrone: genau in der Mitte. Sie können sehen, wie die Säfte entweichen und die Zitrusfrüchte riechen, wenn sie die Luft durchdringen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um wirklich zu absorbieren, was hier geschrieben steht, und um zu absorbieren, was in Ihrer Fantasie vor sich geht. Nehmen Sie eine Hälfte der Zitrone in die Hand, sie ist jetzt nasser als der Saft, der beim Schneiden austrat. Hebe diese Hälfte der Zitrone zu deinem Lärm auf und halte sie dort.

Riechen Sie die Herbheit, den zitronigen Zitrusgeruch und spüren Sie die Feuchtigkeit und die kühlende Wirkung auf den oberen Teil des Fleisches Ihrer Oberlippe, direkt unter Ihrer Nase. Nehmen Sie die Zitronenhälfte und stellen Sie sie vor Ihren Mund. Sie können es immer noch riechen, Sie können immer noch die kühlende Feuchtigkeit vom Fleisch spüren, aber diesmal ist es auf Ihren Lippen. Nehmen Sie jetzt einen Bissen von dieser Zitrone. Stellen Sie sich vor, Sie nehmen einen großen Bissen. Sie wissen, wie es schmeckt. Es ist sauer, herb, aber gleichzeitig erfrischend.

Die Säfte dieser Zitrone fließen über Ihre Lippen und auf Ihre Zunge. Kühl, sauer, aber erfrischend. Was passiert gerade in deinem Mund?

Nicht in deiner Vorstellung, sondern in der physischen Welt? Wenn Sie diese Übung gemacht haben, sollten Sie im wahrsten Sinne des Wortes Speichelfluss in Ihrem Mund haben. Wenn Sie nur ein bisschen länger warten, werden Sie feststellen, dass Ihr Mund trocken wird, sogar sehr trocken. So würde Ihr Mund, Ihr Speichel, reagieren, wenn Sie eine echte Zitrone in Ihren Mund stecken. Aber du hast das nicht getan, du hast keine echte Zitrone in deinen Mund gesteckt – du hast es dir nur eingebildet. Sie haben gedacht, um eine physische Reaktion in y zu erstellenunser Körper: Sie haben gerade Ihre physische Welt durch die Einfachheit Ihres Denkens beeinflusst. Stellen Sie sich vor, was Sie sonst noch tun können, wenn Sie nur nachdenken und glauben, um Ihren Mund zum Stillen zu bringen. Das ist die wahre Kraft von dir: dein Gedanke. Niemand kann Ihnen den Prozess der Änderung eines Gedankens erklären, Sie tun es einfach und doch entscheiden wir uns so oft, unsere Gedanken nicht zu ändern, so einfach dieser Prozess ist.

Wir gehen herum und glauben, dass wir einfach die Produkte der Welt um uns herum sind: dass wir das widerspiegeln, was wir empfangen, und gleichzeitig, wenn jemand versucht, uns dazu zu bringen, über etwas nachzudenken, das wir nicht wollen, entscheiden wir uns über etwas anderes nachdenken. Wir sind froh, unsere Gedanken zu ändern, wenn jemand versucht, uns dazu zu bringen, etwas zu tun, das wir nicht tun wollen, aber wenn wir uns einer schönen Frau nähern und sie uns zum Ficken auffordert, ziehen wir uns zurück und fühlen uns Scheisse.

Wir weigern uns, unsere negativen Gedanken zu ändern: Ich war nicht gut genug, ich näherte mich nicht richtig, ich bin hässlich, sie würde sich nie dafür interessieren. Nun das saftige Stück: Der Kontext. Ich glaube, ich habe den Punkt nach Hause gebracht, an dem der Gedanke unglaublich kraftvoll ist und was Sie sind. Sie können unmöglich Ihr Körper sein, da dieser von Geburt an gewachsen, gestorben und verändert ist, aber Ihr Wesen und Ihr Denken hat immer existiert.

Sie können nicht Ihre Beziehung zu Menschen sein, da diese Beziehungen in Gedanken existieren, auch wenn dieser physische Mensch nicht anwesend ist: selbst nachdem sie gestorben sind. Das, was für Sie am Denken so mächtig ist, ist, dass es in Ihrer Macht liegt, es nach Belieben zu ändern. Das Ändern dieses Gedankens kann nur durch Ändern des Kontexts dieses Gedankens erfolgen. Ich werde dies mit der Geschichte demonstrieren, die mir erst kürzlich bewusst geworden ist, die ich jedoch seitdem immer wieder kenne:

Aus Richard Bandlers Buch über das Auffrischen: «Eine sehr alte chinesische taoistische Geschichte beschreibt einen Bauern in einem armen Bauerndorf. Er galt als sehr wohlhabend, weil er ein Pferd besaß, das er zum Pflügen und zum Transportieren benutzte. Eines Tages rannte sein Pferd davon. Alle seine Nachbarn riefen aus, wie schrecklich das sei, aber der Bauer sagte einfach: «Vielleicht. . .

Ein paar Tage später kehrte das Pferd zurück und brachte zwei Wildpferde mit. Alle Nachbarn freuten sich über sein Glück, aber der Bauer sagte nur: «Vielleicht. . . Am nächsten Tag versuchte der Sohn des Bauern, eines der wilden Pferde zu reiten.

Das Pferd warf ihn und brach sein Bein. Die Nachbarn haben alle ihr Mitgefühl für sein Unglück ausgesprochen, aber der Bauer hat noch einmal gesagt: «Vielleicht. . . In der nächsten Woche kamen Wehrpflichtige ins Dorf, um junge Männer zur Armee zu bringen.

Sie lehnten den Bauernsohn wegen seines gebrochenen Beines ab. Als die Nachbarn ihm sagten, wie glücklich er sei, antwortete der Bauer: «Vielleicht. . . . »Die Bedeutung eines Ereignisses hängt von dem« Rahmen »(oder Kontext) ab, in dem wir es wahrnehmen. Wenn wir den Rahmen ändern, ändern wir die Bedeutung. Zwei wilde Pferde zu haben ist eine gute Sache, bis es im Zusammenhang mit dem gebrochenen Bein des Sohnes gesehen wird. Das gebrochene Bein scheint im Kontext des friedlichen Dorflebens schlecht zu sein; aber im Kontext von Wehrpflicht und Krieg wird es plötzlich gut.

»Aus dieser Geschichte können wir erkennen, dass sich die Interpretation (der Gedanke) der Ereignisse angesichts eines anderen Kontexts ändert, obwohl die Ereignisse konstant bleiben.

Das Ändern des Kontexts oder zumindest das Unterhalten der Idee eines anderen Kontexts wird im Allgemeinen als Neuformulieren bezeichnet und ist der Schlüssel, um einen negativen Gedanken in einen positiven Gedanken umzuwandeln. Warum? Manchmal sind negative Gedanken schwer zu überwinden, insbesondere wenn sie von Natur aus Teil Ihres Prozesses sind. Um das Beispiel der heißen Frau zu verwenden, die Ihnen sagt, dass Sie sich verpissen sollen, ist Ihre erste Reaktion, dieses Ereignis in dem Kontext zu betrachten, in dem Sie nicht gut genug sind. Ein anderer Zusammenhang könnte sein, dass sie Sie als Mann auf die Probe stellt. Sie hat dir vielleicht gesagt, dass du dich verarschen solltest, um die Stärke deiner Identität zu testen, deine Stärke im Glauben an dich selbst und deine Absichten und deine Fähigkeit, ihr und der Welt dein Geschenk zu geben, angesichts von Großartigkeit Widerstand.

Hätten Sie diesen Test bestanden, könnten Sie sie innerhalb einer Stunde nach Hause gebracht haben. Sie werden den Kontext nie kennen. Sie können nie, aber die Kraft des Denkens besteht darin, dass Sie den Kontext auswählen können, an den Sie glauben möchten, und entsprechend handeln. Wenn Ihr Glaube stärker ist als ihr, wenn Ihr Rahmen stärker ist als ihr, dann wird Ihr Rahmen zur Realität – Sie haben die physische Welt nur durch Ihren Gedanken und Ihren Glauben an diesen Gedanken beeinflusst. Meine Herren, jeder einzelne von Ihnen hier ist genug.

Du warst es immer, du wirst es immer sein. Aber bis du das erkennen kannst, bis du die Kraft erkennen kannst, die du in deiner Existenz hältst, kannst du niemals dein Potenzial ausschöpfen, genug zu sein. Jeder von uns ist eine perfekte Maschine, unsere Systeme sind fehlerfrei und unsere Fähigkeiten unglaublich. Wissen Sie das: wissen Sie es wirklich.

Die ganze KontrolleAlle Macht, die du jemals gebraucht hast, liegt in dir und nicht bei irgendjemand anderem. Kompromittiere das niemals. Machen Sie für niemanden, Mann oder Frau Kompromisse, wer Sie sind. Ich sage dies jedem einzelnen meiner Freunde, ich lasse es mir immer wieder wiederholen, und ich werde dir folgendes sagen: Wie kann eine Frau oder ein Mann dir vertrauen, wenn sie dir nicht vertrauen können, du selbst zu sein? Es ist die einfachste Aufgabe, die uns jemals gegeben wurde, und doch kämpfen so viele von uns darum, so zu sein, wie wir sind. Wenn wir nicht sein können, wer wir sind, wie können wir dann etwas sein? Ich kann nur hoffen, dass Sie irgendwo in all diesen Informationen eine Wahrheit gefunden haben, oder zumindest etwas, das Ihnen ein freieres und glücklicheres Leben ermöglicht. Dies sind einfach meine Gedanken, meine Kontexte. Ich kann nur hoffen, dass ich geholfen habe, eine andere Perspektive aufzudecken. Ich kann dir nur diese Tür zeigen, du bist diejenige, die die Macht hat zu entscheiden, ob du sie annimmst oder nicht oder sogar durch sie gehen willst. Das ist die Kraft des Denkens. Wie bei allen Dingen: Das ist nur meine Meinung, Mann.